Der Jackpot in der zweiten Reihe

Beim Lotto wird fast immer nur über den Jackpot in der Gewinnklasse 1 informiert. Naheliegend, da sich hier in vergleichsweise kurzer Zeit auch die höchsten und damit werbewirksamsten Millionenbeträge ansammeln.
Das Jackpot-System gilt aber in gleicher Weise auch für die niedrigeren Gewinnklassen. Natürlich mit geringeren Höchstgewinnen, dafür aber auch mit den deutlich besseren Gewinnwahrscheinlichkeiten!

Am heutigen Samstag haben wir wieder einmal so einen Fall. Die Gewinnklasse 2 (6 Richtige) wurde in der letzten Lotto-Ziehung am vergangenen Mittwoch nicht besetzt. Dadurch ergibt sich für diesen Samstag ein Jackpot in Höhe von drei Millionen Euro für die Gewinnklasse 2. Selbst wenn man davon ausgeht, daß der Jackpot in der zweiten Gewinnklasse mit hoher Wahrscheinlichkeit auf mehrere Gewinnter aufgeteilt wird, ist es also möglich mit sechs Richtigen einen Lottogewinn im hohen sechsstelligen oder sogar im siebenstelligen Bereich zu erzielen. Begünstigt wird dies noch dadurch, daß es gleichzeitig einen recht hohen Jackpot in der Gewinnklasse 1 (6 Richtige + Superzahl) gibt. Dementsprechend sind viele Spielteilnehmer und in der Folge auch ein hoher Gesamteinsatz zu erwarten. Und von diesem wird ja ebenfalls noch ein festgelegter Anteil auf die Gewinnklasse 2 verteilt.

Eine Teilnahme an der heutigen Ziehung im Lotto ermöglicht also nicht nur das Spiel um den 14-Millionen-Jackpot in der Gewinnklasse 1, sondern bietet auch noch sehr gute Chancen auf einen hohen Gewinn in der Gewinnklasse 2!

Die Information über die Höhe des Jackpots in der Gewinnklasse 2, bekommt man übrigens oftmals nur aus den Pressemitteilungen auf der Internetseite des Deutschen Lotto- und Totoblocks.

Dieser Beitrag wurde unter Lotto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>